Arbeits- und Schutzkleidung: Wo sind die Unterschiede?

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Arbeits- und Schutzkleidung? Diese Fragestellung kommt immer mal wieder im betrieblichen Umfeld vor. Und häufig werden Aussagen getroffen, dass das Unternehmen die Kosten für jede vorgeschriebene Kleidung im Arbeitsalltag übernehmen muss.

Um dieses Thema genauer betrachten zu können, muss zunächst einmal geklärt, welche unterschiedlichen Kleidung es im Betrieb gibt. Generell wird unterschieden in:

  • Privatkleidung
  • Arbeitskleidung
  • Berufskleidung
  • Schutzkleidung

Privatkleidung ist Straßenkleidung, d.h. die Kleidung, mit welcher die Beschäftigten den Betrieb aufsuchen und in denen sie dann arbeiten; z.B. in Büros.

Arbeitskleidung ist eine Kleidung, die anstelle, in Ergänzung oder zum Schutz der Privatkleidung bei der Arbeit getragen wird. Sie hat keine (!) spezifische Schutzfunktion gegen schädigende Einflüsse. Dies sind häufig Kleidungsstücke, die aus einem robusteren Material bestehen und oft im Handwerk oder im produzierenden Gewerbe getragen werden. Die Arbeitskleidung dient auch oft dazu, ein einheitliches Bild im Corporate Design des Unternehmens zu erreichen.

Berufskleidung ist eine berufsspezifische Arbeitskleidung, die als Standes- oder Dienstkleidung (z.B. Uniform) getragen wird. Sie ist ebenfalls keine (!) Kleidung mit spezifischer Schutzfunktion.

Schutzkleidung ist eine persönliche Schutzausrüstung, die den Rumpf, die Arme und die Beine vor schädigenden Einwirkungen bei der Arbeit schützen soll. Die verschiedenen Ausführungen der Schutzkleidung können gegen eine oder mehrere Einwirkungen schützen. Schutzkleidung wird üblicherweise über der Arbeits- oder Privatkleidung getragen.

Und wie sieht es nun mit der Kostenübernahme aus?

Im Sinne des Arbeits- und Gesundheitsschutzes ist der arbeitgebende Betrieb dazu verpflichtet, die Kosten für Schutzkleidung und weitere persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu übernehmen.

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.