CO2-Feuerlöscher sicher einsetzen

Prinzipiell ist es kein neues Thema. Aber da wir in unseren Workshops, aber auch bei Beratungen vor Ort im Unternehmen immer wieder auf eine gewisse Unsicherheit bzw. Unkenntnis stoßen, hinsichtlich der unterschätzten Gefährdung durch CO2-Feuerlöscher, möchten wir diesen Blogeintrag nochmals diesem Thema widmen.

Grundsätzlich ist CO2 ein sauberes und bei entsprechenden Bränden auch ein sehr effektives Löschmittel. Aber es bringt eine unterschätzte Gefahr mit sich. Erstickungsgefahr!

In zu kleinen und engen Räumen kann der Einsatz von CO2-Feuerlöschern lebensgefährlich sein. Schließlich droht bereits bei 5 bis 8 Volumen-% CO2 in der Atemluft der Erstickungstod. Diese Konzentration kann beim Löschen in kleinen Räumen unter Umständen schnell erreicht werden. Achten Sie also immer darauf, dass CO2-Feuerlöscher nur in ausreichend großen Räumen zum Löschen eingesetzt werden können.

Dies überprüfen Sie am Besten im Rahmen Ihrer Gefährdungsbeurteilung. Sie haben noch keine Gefährdungsbeurteilung für Ihr Unternehmen oder benötigen Unterstützung bei der Beurteilung der Feuerlöscher-Situation? Wir unterstützen Sie gerne hierbei. Sprechen Sie uns einfach an.

 

Vielleicht helfen Ihnen aber auch bereits diese Tipps weiter.

Beträgt die Grundfläche des Raumes:

min. 11m2       => 2 kg CO2-Feuerlöscher

min. 27,5 m2   => 5 kg CO2-Feuerlöscher

Aber was können Sie nun machen, wenn der Raum, in dem ein CO2-Feuerlöscher im Brandfall benötigt wird, kleiner als 11 m2 ist?

  • Löschen Sie nur durch einen leicht geöffneten Türspalt
  • Schließen Sie nach dem Löschen umgehend die Tür
  • Betreten Sie den Raum erst, nachdem er ausreichend belüftet wurde
  • Schulen Sie auch Ihre Beschäftigten im sicheren Umgang mit CO2-Feuerlöschern

 

Sie wollen mehr über das spannende Thema Brandbekämpfung und über eine effektive Brandschutzorganisation erfahren? Sprechen Sie uns doch einfach an oder besuchen Sie einen unserer Workshops.

 

Wir wünschen Ihnen eine sichere Zeit.

Kategorien:

Schlagwörter:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.